Schlechter hätte der vergangene Sonntag wirklich kaum laufen können. Doch fangen wir vorne an. Mit 4 Siegen in Folge gingen wir trotz klarer Außenseiterrolle auch zuversichtlich in das Spiel gegen SuS Holzhausen. Es genügte schließlich ein Punkt um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Die ersten 25. Minuten des Spiels verliefen sehr ausgeglichen. Wir hatten etwas mehr Spielanteile als unser Gegner, während Holzhausen sich doch die deutlicheren Torchancen herausspielen konnte. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr gerieten wir dann jedoch doch in Rückstand. Als dann noch kurze Zeit später der nächste Gegentreffer folgte und Ozan Tekin mit Gelb-Rot vom Feld musste, war das Spiel im Grunde gelaufen. Holzhausen ist einfach zu abgezockt um so eine Führung noch herzugeben und ließen unsere in Unterzahl spielende Mannschaft bei hohen Temperaturen gut laufen. So schraubte unser Gegner das Ergebnis in der zweiten Hälfte nach und nach auf 6:0 hoch und am Ende konnten wir damit sogar noch gut zufrieden sein, da einige gute Torgelegenheiten ausgelassen wurden. Ein total gebrauchter Nachmittag, dem der überraschende Sieg der Leverner in Fabbenstedt noch die Krone aufsetzte. Glücklicherweise folgen noch 2 weitere Matchbälle gegen TuS Tengern 3 und BW Vehlage. Mit der Leistung von diesem Sonntag ist aber auch dort nichts zu holen.

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen