Auch in diesem Jahr wird der SV Hüllhorst-Oberbauerschaft wieder das tradionelle Volksbank Hallenmasters sowie das Landesligaturnier Schuster-Cup in der Hüllhorster Sporthalle durchführen.

Alle Spielpläne und Informationen finden Sie in den nächsten Tagen im zugehörigen Untermenü Hallenmasters 2015/16 auf der linken Seite.

Wir wünschen allen beteiligten Mannschaften viel Erfolg und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern viele viele Tore und spannende Duelle.

 

Der Schuster-Cup geht in diesem Jahr an RW Maaslingen. Der schwarz-rote Westfalenligist setzte sich in einer spannenden Finalpartie mit 2:1 gegen den Titelverteidiger TuS Tengern durch. Schon in der Vorrunde hatte RWM das direkte Duell für sich entscheiden können und gewann letztendlich alle Partien des Turniers mit Ausnahme des Vorrundenspiels gegen den BSC Blasheim. Der Qualifikant zog sich hervorragend aus der Affäre und schied höchst unglücklich mit 6 Punkten nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in der Vorrunde aus.

Der 3. Platz ging an den FC Bad Oeynhausen, der sich im kleinen Finale mit 3:0 gegen den SV Rödinghausen U23 durchsetzte.

Unsere Hüllhorster Mannschaft konnte auch in diesem Jahr wieder eine Vorrundenpartie im hochkarätig besetzten Feld gewinnen. Mit 4:2 schlug man FT Dützen und belegte nach Niederlagen gegen den FC Bad Oeynhausen und SV Rödinghausen letztendlich den 3. Platz in der Gruppenphase.

 

Am vergangenen Wochenende wurden die Vorrunden des Hallenmasters (Turnier der 1. Mannschaften) und des Hallen-Cups (Turnier der 2. Mannschaften) absolviert. Die zahlreichen Zuschauer sahen viele spannende Partien und tolle Tore.

Am Ende setzten sich folgende Teams für die Endrunden am 28.12.2014 durch:

Hallenmasters:

BSC Blasheim
TuSpo Rahden
TUS Tengern
VFB Fabbenstedt
SC BW Vehlage
TuRa Espelkamp
FC Lübbecke
SV Hüllhorst-Oberbauerschaft

Hallen-Cup:

OTSV Pr. Oldendorf II
TuSpo Rahden II
TuS Dielingen II
FC Lübbecke II

Die Spielpläne können im Menü auf der linken Seite (Hallenmasters 2014/15) unter Spielpläne heruntergeladen werden.

Der TuS Tengern gewinnt auch in diesem Jahr das Hallenmasters 2014/15 des SV Hüllhorst-Oberbauerschaft. Die Schützlinge von Trainer Holm Hebestreit taten sich jedoch unerwartet schwer gegen den Überraschungsfinalisten aus Blasheim. Dabei sah es nach einer schnellen 2:0 Führung für den TuS nach einem klaren Sieg aus. Doch der BSC Blasheim kämpfte sich wieder heran und rettete sich mit einem 2:2 ins Elfmeterschiessen. Dort setzten sich die Grün-Weissen schließlich mit 6:4 durch.

Unsere Hüllhorster Mannschaft zeigte ebenfalls ein tolles Turnier und zog ohne Niederlage und 5 Punkten ins Halbfinale ein während dem FC Lübbecke und TuRa Espelkamp nur das nachsehen blieb. Dort schied man sehr unglücklich mit 2:1 gegen den späteren Turniersieger aus. Im Spiel um Platz 3 setzte man sich dann nach einer nervenaufreibenden Partie mit 7:4 nach Elfmeterschiessen gegen BW Vehlage durch.

Den parallel ausgetragenen Hallencup entschied der TuS Dielingen II nach Siegen gegen TuSpo Rahden II (3:0) und OTSV Pr. Oldendorf II (3:1) souverän für sich.

Nach dem Sieg beim Hallenmasters geht auch der Schuster-Cup zu unseren Nachbarn nach Tengern. Mit einem verdienten 4:1 Sieg gegen den Qualifikanten Preussen Espelkamp setzte sich das Team von Trainer Holm Hebestreit auch in diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld durch. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!

Der 3. Platz geht nach Maaslingen, die sich im Entscheidungsspiel mit 5:1 gegen Bad Salzuflen durchsetzten.

Unsere Hüllhorster Mannschaft schlug sich nach einem äußerst schwachen Auftakt gegen den SV Rödinghausen beachtlich und konnte mit einem 5:2 Sieg gegen Kutenhausen-Todtenhausen im letzten Gruppenspiel zumindest 3 verdiente Punkte einfahren.

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen