Der diesjährige Saisonauftakt fand unter mehr als nur widrigen Bedingungen am 19.08 in Levern statt. Bei Temperaturen jenseits der 35 Grad sollte man eigentlich ein Fussballspiel gar nicht erst anpfeifen.

Das unter diesen Bedingungen nicht an die läuferisch gute Leistung gegen Union Varl angeknüpft werden konnte, dürfte jedem klar gewesen sein. Der Auftakt unserer Mannschaft war jedoch vielversprechend. Wir drückten auf die Tube und erspielten uns innerhalb der ersten 5-10 Minuten zwei tolle Torgelegenheiten. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und so blieb es beim torlosen Zwischenstand. Eine mögliche 2-0 Führung hätte das Spiel bei diesen Temperaturen wahrscheinlich sehr frühzeitig entschieden. Danach verflachte das Spiel. Beide Mannschaften ließen sich aus naheliegenden Gründen sehr viele Räume und frühzeitiges attackieren fand auf beiden Seiten wenig bis gar nicht statt. Ebenso waren Torchancen von nun an Mangelware. So fiel auch das 1:0 für die Heimmannschaft mehr oder weniger aus dem Nichts. Michele Braunsberger wurde stark foulverdächtig in der eigenen Hälfte vom Ball getrennt, die Mannschaft konnte nicht mehr rechtzeitig effektiv die Räume zu machen und für eine gegenseitige Absicherung sorgen – 1:0 in der 38. Spielminute. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Dank einer gelungenen Aktion seitens des Fußballvorstands (gekühlte Nackenhandtücher – vielen vielen Dank dafür) kamen wir trotz sengender Hitze vergleichsweise frisch aus der Kabine, erhöhten direkt das Tempo und erspielten uns die ein oder andere gute Torchance. So war es dann schließlich Michele Braunsberger, der nach einer gelungenen Einzelaktion über die linke Seite zum 1:1 einnetzte. Der Ausgleich im Rücken gab uns weiteres Selbstvertrauen und so wir griffen weiter an. Vielleicht waren wir dabei in unseren Bemühungen etwas zu optimistisch, denn die erneute Führung für die Leverner fiel nach einem Konter gegen unsere etwas zu weit aufgerückte Mannschaft. Ein absoluter Nackenschlag, bei diesen Temperaturen noch einmal einen Rückstand aufholen zu müssen. Doch unsere Mannschaft zeigte mehr als nur Moral und probierte es stetig weiter. Glücklicherweise wurden unsere Bemühungen noch in der allerletzten Spielminute durch einen tollen Kopfball von unserem Kapitän Mustafa Halili belohnt. Ein zu diesem Zeitpunkt mehr als nur verdienter Ausgleich.

 

Tore:

1:0   38. Minute

------------------------

1:1 Michele Braunsberger 54. Min

2:1   61. Minute

2:2 Mustafa Halili 90. Min

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen