Nächstes Spiel, nächster Starker Gegner. Es ging gegen die als Topfavorit in die Saison gestarteten Türk Gücü aus Espelkamp. Trotzdem rechneten wir uns eine kleine Chance aus, denn unser Gegner hatte in den letzten Wochen mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen. Zu unserem Pech hatten sie jedoch einen Spieler erstmals wieder dabei, der zuvor 4 Spiele wegen einer Rotsperre verpasst hatte – Patrick Rossel.

Türk Gücü drehte direkt auf und setzte uns kontinuierlich unter Druck. Der Kunstrasen spielte den vielen Technikern im Team dabei sicherlich in die Karten. Wir kriegten sie nie so richtig zu packen, dennoch standen wir für diese Verhältnisse noch relativ gut. Gar nicht in den Griff zu kriegen war an diesem Tag jedoch der benannte Rossel. Ein Landesligaspieler kann in der Kreisliga nun mal schnell den Unterschied machen. Mit zwei Toren kurz vor der Halbzeit (35. und 40. Minute) schien er schon für eine Vorentscheidung gesorgt zu haben.

In der Kabine beschlossen wir noch einmal alles zu probieren und einen Anschlusstreffer zu erzielen. Schließlich hatte sich in der Vergangenheit gezeigt, dass unser Gegner dann oftmals aus dem Gleichgewicht gerät. Glücklicherweise gelang uns das auch. Serkan Bodur verwandelte einen Freistoss in der 61. Minute und wir waren wieder im Spiel. Es entwickelte sich eine zunehmend spannende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Eine Viertelstunde vor Ende hätten wir noch mal einen gefährlichen Freistoss bekommen können, der uns jedoch leider verwehrt blieb. Die letzten 10 Minuten öffneten wir dann unsere Defensive weiter und versuchten alles um den Ausgleich zu erzielen. Dies ließ unserem Gegner jedoch den nötigen Platz zum Kontern und den nutzten sie dann leider auch. 1:3 in der 85. Spielminute. Der vierte Gegentreffer resultierte war dann nur noch negative Ergebniskosmetik.

Schade, hier wäre heute durchaus ein Unentschieden dringewesen. Unsere Mannschaft zeigte eine gute Partie aber letztendlich geht der Sieg für Türk Gücü absolut in Ordnung – wenn er auch mindestens ein Tor zu hoch ausfiel.

 

Tore:

0:1   35. Min

0:2   40. Min

1:2 Serkan Bodur 61. Min

1:3   85. Min

1:4   87. Min

 

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen